• petra b.

Mach' einen Unterschied!

Aktualisiert: 12. März 2019



Der heutige #tuesday_tip beschäftigt sich mit einem Wert, der mir immer wichtiger wird! Ich möchte einen Unterschied machen! Ich möchte (etwas) bewegen, Dinge ins Rollen & zum Laufen bringen, meine Stimme erheben, mit gutem Beispiel voran gehen. Ich will nachhaltig leben, unseren Kindern eine gesunde und saubere Erde überlassen, Ressourcen schonen und überlegen, was ich wirklich brauche im Leben. Hierfür habe ich zahlreiche Tipps, die mir spontan einfallen - verschiedene Blogs, Podcasts, Bücher, Aktionen, Projekte und Initiativen. Wie immer kann ich hier und heute nur einige vorstellen, aber das Jahr hat ja noch einige Dienstage für uns parat! Also bleibt gespannt!



Eine Geschichte hat mich heute morgen dazu inspiriert, genau diesen Unterschied zu thematisieren:

"Ein furchtbarer Sturm kam auf. Der Orkan tobte. Das Meer wurde aufgewühlt und meterhohe Wellen brachen sich ohrenbetäubend laut am Strand. Nachdem das Unwetter langsam nachließ, klarte der Himmel wieder auf. Am Strand lagen aber unzählige Seesterne, die von der Strömung an den Strand geworfen waren.

Ein kleiner Junge lief am Strand entlang, nahm behutsam Seestern für Seestern in die Hand und warf sie zurück ins Meer. Da kam ein Mann vorbei. Er ging zu dem Jungen und sagte: “Du dummer Junge! Was du da machst, ist vollkommen sinnlos. Siehst du nicht, dass der ganze Strand voll von Seesternen ist? Die kannst du nie alle zurück ins Meer werfen! Was du da tust, ändert nicht das Geringste!”

Der Junge schaute den Mann einen Moment lang an. Dann ging er zu dem nächsten Seestern, hob ihn behutsam vom Boden auf und warf ihn ins Meer. Zu dem Mann sagte er: “Für ihn ändert es alles!”

(gefunden in: Porter, Patrick: Entdecke dein Gehirn; Junfermann, 1997; Geschichte gekürzt und überarbeitet)


Podcast

Die wunderbare Laura Malina Seiler begleitet mich inzwischen schon seit einigen Jahren. Ihr Podcast, dessen Folgen ich meist beim Putzen oder beim In-die-Arbeit-laufen höre, inspirieren mich immer wieder. Laura ist so frisch, lebendig und authentisch, sie berührt mein Herz mit ihren klaren Worten, sie spricht so oft genau das an, was es für mich an diesem Tag braucht. Es geht um Spiritualität, Intuition, auf das Herz hören, selbstbestimmt und selbstbewusst zu leben, sich selbst und andere voller Liebe anzunehmen... Ab und zu interviewt sie interessante Menschen, die ihr Leben in die Hand genommen haben (vielleicht nach einem Schicksalsschlag oder aus einer Entscheidung heraus) und eben einen Unterschied gemacht haben - sei es in ihrem oder in anderen Leben! Durch sie habe ich das Meditieren für mich entdeckt! Hört doch am Besten selbst einmal rein! Weiterhin gibt es auch einen Blog, einen Newsletter und Bücher, die ich sehr empfehlen kann.


Initiative

Ich möchte hier kurz das Unternehmen beach cleaner von Anne Mäusbacher vorstellen, die mit großen Schritten voran geht und wirklich einen Unterschied macht. Sie führt regelmäßig Veranstaltungen durch, an denen gemeinsam im großen Stil Müll gesammelt wird. Ihr Ziel ist es, unseren Planeten plastikfrei zu machen. Sie lebt auch innerhalb ihrer Familie plastikfrei, was ich persönlich sehr hoch achte! Für ihr Engagement wurde sie 2018 als Umweltpreisträgerin der Stadt Nürnberg ausgezeichnet - und zwar mit Recht! Außerdem entwickelte sie das Lehrprogramm "kids for the ocean" und arbeitet mit Schulen zusammen. Ich bewundere Menschen wie Anne, die ihr Leben diesem Sinn widmen und mit Herzblut dafür einstehen.

Falls Ihr Lust haben solltet, einmal bei einem Beach Clean Up dabei zu sein, kommt doch am Samstag, den 16. März 2019 spontan zum Marienbergpark in Nürnberg, dort werde ich Anne persönlich kennenlernen dürfen - (um u.a. einen Termin für unser Interview auszumachen, deshalb nur diese kurze Info hier) und gemeinsam unseren Park zu säubern.


Minimalismus-Stammtisch

Mit großer Freude darf ich berichten, dass am Freitag, den 8. März 2019 der 1. Minimalismus-Stammtisch in Nürnberg im Restaurant Lönneberga stattgefunden hat. Wir waren eine buntgemischte Truppe von sieben wunderbaren Menschen (zwischen 35 und 70 Jahren), die sich an diesem Abend rege ausgetauscht haben. Als erstes stand das Kennenlernen im Vordergrund. Wer ist hier genauso interessiert am Thema Minimalismus, welche Tipps kann man sich von Gleichgesinnten holen (tolle Seifen, handgemachte Naturkosmetik, selbstgemachte Waschmittel, ausmisten von Gegenständen, "Marie Kondo" vs netflix usw.). Es wurde lecker gegessen und zum Abschluss gleich ein neuer Termin für das nächste Treffen (10. Mai 2019 um 19 Uhr) ausgemacht, die Veranstaltung wird bald über Facebook bekannt gegeben, wo Ihr Euch anmelden könnt.

Es war ein wirklich fruchtbarer Abend in sehr angenehmer Runde, ich freue mich auf die nächsten Treffen und vielleicht noch weitere Interessierte! Initiator und Gründer dieser Minimalismus-Stammtische ist übrigens Michael Klumb von Minimalismus leben, mit dem es am Inspiration Friday das nächste spannende Interview geben wird!



Welchen Unterschied möchtest du machen? Lass' es mich gerne wissen!

Herzliche Grüße,

Petra


  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon
  • Pinterest - Weiß, Kreis,
  • YouTube - Weiß, Kreis,

© 2020 by Petra Bäumler | Nürnberg | die Aufräumerei

Design by papier-format

info@aufraeumerei.de